Meldungen

von Gerald Zinner

Vorrunde der D2-Jugend

 

Vorrunde der D2- Jugend SG SFL/SVB

 

Alles ist Neu!! Größeres Feld, ein paar neue Regeln und eine neue Mannschaft als SG, das muß sich erst finden. Nachdem wir Ende Juli bereits ein Kennenlerntraining mit anschließender Vorstellung der Trainer gemacht hatten. Starteten wir Ende August mit dem Training, abwechselnd in Laubendorf und Burggrafenhof. Am 08.09.2018 hatten wir dann unser Turnier in Burggrafenhof zur Vorbereitung. Nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage, belegten wir einen Starken 2 Platz bei unserem eigenen D2-Turnier.Dann ging es los, da wir ein reiner Junger Jahrgang sind und meistens gegen gemischte Jahrgänge spielen wurde es wie erwartet schwer. Aber die Jungs und Mädel schlugen sich echt gut. So konnten wir bereits im zweiten Rundenspiel ein 2:2 gegen Hagenbüchach und danach einen 3:2 Sieg in Markt Erlbach feiern. Man merkt aber trotzdem die altersbedingten Nachteile, wir versuchen uns aber von Spiel zu Spiel zu verbessern. Mit insgesamt 3 Siegen , 1 Unentschieden und 5 Niederlagen verlief die Vorrunde schon nicht schlecht. Die letzten beiden Spiele konnten wir dann auch verdient gewinnen und so können wir entspannt, in die Halle umziehen und an einigen Einladungsturnieren teilnehmen. Unser eigenes D2 – Hiefer Pokalturnier findet am 08.Februar statt, auf eine tolle Hallensaison und eine noch bessere Rückrunde.

 

Eurer Trainer

 

Patrick, Maxi  und Gerald

von Gerald Zinner

Die C2 SV Burggrafenhof/SF Laubendorf beendet eine Erfolgreiche Saison

Die C2 SV Burggrafenhof/SF Laubendorf beendet eine Erfolgreiche Saison.

Als wir in die Saison starteten dachten wir, dass uns die Umstellung vom D9-Feld auf das Großfeld mehr zu schaffen machen würde. Die Saisonbilanz mit 14 Siegen und nur drei Niederlagen spricht aber etwas anderes. Die Mannschaft gewann sogar beim späteren Aufsteiger SG Dietenhofen/Heilsbronn.

Wir starteten mit dem Gewinn unseres eigenen Wanderpokalturnieres erfolgreich in die Saison. Die ersten Punktspiele gewannen wir alle souverän. Mit 66:10 Toren bei 7 Siegen und nur einer Niederlage beendeten wir dann die Vorrunde. Auch in der Halle ging es gut weiter. Für das HLKM Finalturnier konnten wir uns durch den Vorrundenturniersieg mit 4 Siegen und 1 Niederlage qualifizieren. Dieses fand am 28.01. in Stein statt. Nachdem wir die HLKM zweimal in Folge in der D-Jugend gewinnen konnten, fuhren wir auch als reiner junger Jahrgang mit breiter Brust zum Finalturnier. Wir setzten uns auch als Gruppenerster ohne Niederlage durch und konnten im Halbfinale die JFG Südlichen Rangau Kickers mit 3:2 bezwingen. Im Finale unterlagen wir aber den an diesem Tag zu starken Altenbergern. Weitere Turniere spielten wir in Laubendorf und Emskirchen die die Jungs beide gewinnen konnten. Bei unserem eigenen Hallenturnier unterlagen wir im Finale der SG Großhabersdorf/Bürglein und belegten damit  einen guten 2. Platz, wie auch bei den Turnieren in Losaurach und bei Franken Neustadt. Die Mannschaft zeigte in der Halle wieder Klasse Leistungen. In die Rückrunde starteten wir wegen dem Wintereinbruch und den Konfirmationen, direkt mit dem viertrunden Pokalspiel  gegen den SV Gutenstetten. Wir konnten die Partie lange offen gestalten und gingen sogar mit 1:0 in Führung. Dann wurde der Druck des Gegners aber zu hoch und unsere Kräfte schwanden, am Ende verloren wir das Spiel mit 1:4. Auf die Leistung kann die Mannschaft trotzdem stolz sein. Danach starteten wir in die Rückrunde der Kreisgruppe, die meisten Spiele gewannen wir ohne Probleme. Nur im Heimspiel gegen Dietenhofen mussten wir uns nach einer super Partie knapp geschlagen geben. Unsere zweite Niederlage der Rückrunde holten wir uns in Deutenbach, ohne vier Stammspieler wussten wir vorher, dass es nicht leicht werden würde. Aber da die C1 auch Kreisgruppe spielt, spielten wir die Runde außer Wertung. Somit konnten wir die C1 in jedem ihrer Spiele mit 2-3 Spielern unterstützen! Wir denken die Bilanz von 116:25 Toren bei 14 Siegen und 3 Niederlagen spricht für die junge Mannschaft. Durch die Aushilfe einiger Spieler in der C1 und unserem nicht sehr großen Kader sind wir für die ganzen Aushilfsspieler jede Woche sehr dankbar, da ohne diese ein Spielbetrieb nicht machbar wäre. Danke nochmals hierfür. Wir denken die Saison hat allen Spielern, so wie uns, richtig Spaß gemacht. In der neuen Saison wird dann mit Wertung die Tabellenspitze angepeilt.

Eure Trainer Harry, Jens und Gerald

von Christian Boss

Hüfer Jungs schlagen den Tabellenführer

SV Burggrafenhof – SVG Steinachgrund 4:1 (3:0)

 Was ein Spiel unserer Jungs gegen den Tabellenführer.

Bei traumhaften Wetter und toller Zuschauerkulisse, hat die 1. Mannschaft des SVB gestern den Tabellenführer aus Gutenstetten zu Gast. Man merkte schon beim warm machen, wie konzentriert unsere Spieler waren, denn man wollte sowohl die Siegesserie fortsetzen, als auch etwas gut machen für das verschenkte Hinspiel.

Bereits in der 1. Spielminute legte Christian Schottenhamml ab auf Patrick Raab und dieser erzielte das 1:0 – Traumstart für die Heimelf. Alle 11 Spieler agierten konzentriert und druckvoll gegen den Ball und so war es kein Wunder, dass das 2:0 bereits in der 10. Spielminute fiel. Christian Boss wurde schön auf der rechten Seite freigespielt, tunnelte seinen Gegenspieler und passte von der Grundlinie nach innen auf Schottenhamml, welcher nur noch eindrücken musste. Das Ergebnis wurde sogar noch erhöht, als in der 30. Minute Schottenhamml zum Solo ansetzte und im Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Singer gewohnt sicher zum 3:0. Gutenstetten hatte in der ersten Halbzeit nur eine einzige Torchance, welche allerdings ungenutzt blieb.

In der zweiten Halbzeit dann eine druckvollere Gästemannschaft, welche sich mehr Spielanteile erarbeitete, als noch in den ersten 45. Minuten. Doch die Hintermannschaft und das Kollektiv des SVB blieb weiterhin sicher und konnte die Angriffe abwehren oder in Person von Florian Weißer mehrmals vereiteln. In der 76. Spielminute dann die Entscheidung. Schottenhamml ging erneut mit Tempo durch die Abwehr und legte den Ball mustergültig für Raab ab. Dieser lies noch einen Gegenspieler stehen und versenkte den Ball zum 4:0. Einziger Schönheitsfehler in einem grandiosen Spiel der Heimmannschaft folgte in der 88. Spielminute, als Schubert zum 4:1 einköpfte.

Rundum eine souveräne und konzentrierte Vorstellung der Hüfer Jungs, welche sich mit den Zusatzpunkten Luft verschaffen im Abstiegskampf und in der Liga für Aufhorchen Sorgen.

 AUF GEHT´S HUF

#EinDorfEinVereinEinmalig

Fan-Shop

Verein

Magazin

AUF DIESER WEBSITE WERDEN COOKIES VERWENDET, UM IHREN BESUCH EFFIZIENTER UND BENUTZERFREUNDLICHER ZU MACHEN. DURCH DIE NUTZUNG DIESER WEBSITE ERKLÄREN SIE SICH MIT DER VERWENDUNG VON COOKIES EINVERSTANDEN. EINZELHEITEN HIERZU FINDEN SIE UNTER Datenschutz Mehr...