Nachrichtenarchiv November 2017

E-volution!

E-volution!

 

Hinter unserer E1 liegt eine sehr erfolgreiche erste Saisonhälfte! Drei Siege gegen Neuhof/Zenn, Wilhermsdorf und Dietenhofen, sowie ein, für den TSV Langenzenn, sehr schmeichelhaftes Unentschieden gegen uns. Dazu kam noch eine unnötige Niederlage gegen Laubendorf, die den Spielverlauf nicht widerspiegelt und eine Niederlage gegen Markt Erlbach, die man so akzeptieren muss!

Im Pokal lief es auch sehr gut. Mit Siegen über Roßtal und Poppenreuth können wir im Wettbewerb überwintern und stehen somit im Viertelfinale! Also insgesamt kann man nicht meckern…

Erstaunlich ist die Entwicklung einzelner Spieler und letztlich auch der Mannschaft. Manchmal steht man als Trainer da und fragt sich, ob das die gleichen „Stolperer“ sind, mit denen man seit der G Jugend alle möglichen Höhen und Tiefen erlebt hat?!

Nicht nur, dass sie jetzt mittlerweile alleine Schuhe binden können, sondern es hat sich wirklich sehr viel bewegt. Es haben sich Charaktere entwickelt. Persönlichkeiten, die eine teils sehr hohe Präsenz auf den Platz bringen. Auch fußballerisch sind wir stark vorangekommen! Die Mannschaft spielt einen technisch guten Fußball und kann auch taktische Vorgaben sehr gut umsetzen. Was die letzten Jahre oft sehr schwer zu vermitteln war, hat sich innerhalb kürzester Zeit gegeben. Wir sind nicht mehr von einer Strategie abhängig, sondern durchaus variabel und können uns auf den Gegner gut einstellen, bzw. den Gegner an dessen Schwachstellen das Leben schwer machen.

Insgesamt macht es mit dieser Mannschaft sehr viel Spaß zu arbeiten. Die Spieler sind aufmerksam und wollen lernen. Es hat also eine „Evolution“ stattgefunden. Von einer unkoordinierten Bande, zu einer strategisch und fußballerisch guten E-Jugend Mannschaft!

Macht einfach weiter so, dann können wir noch einiges erreichen!!!

Zu einem guten Betriebsklima gehören aber auch die Eltern, die sehr gut mitziehen und eine harmonische und lockere Atmosphäre schaffen. Neben den Kindern macht’s auch mit euch sehr viel Spaß und ich denke, dass wir die Kombination aus sportlichen Ehrgeiz und Gaudi ganz gut hinbekommen!

Außerdem auch noch ein großes Danke an alle, die unseren Kaffeeverkauf bei den Heimspielen organisieren und durchführen. Was bei den einzelnen Spielen wenig erscheint, wird am Ende der Saison wieder ein schöner Beitrag zur Jugendkasse!

 

Eure E1 Trainer  Michael, Jan und Andi

Badminton Mannschaft beendet Vorrunde auf Platz eins.

Durch zwei klare 6:2 Siege in Nürnberg und Möhrendorf

bleibt unsere Mannschaft weiterhin Ungeschlagen und beendet die Vorrunde mit vier Siegen und einem Unentschieden auf dem ersten Platz der B-Klasse.

Das Ziel Aufstieg rückt immer näher.

 

Auf geht´s Huuf