Nachrichtenarchiv November 2016

C1-Jugend SG SV Burggrafenhof/SF Laubendorf Vorrunde

C1-Jugend SG SV Burggrafenhof/SF Laubendorf

Am 17.09.2016 starteten wir mit 4 neuen Spielern  in die Saison 2016/2017. Das erste Duell ging gegen Burgfarrnbach. In der Anfangsphase spielte die Mannschaft sehr nervös und machte den Gegner durch leichte Fehler stark. So ging in der 15. Minute Burgfarrnbach mit 1:0 in Führung. Nach diesem Treffer ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie erkämpften sich immer wieder die eine oder andere Chance, leider ohne Torerfolg. Nach der Pause wurde noch eine Schippe draufgelegt und in der 67 Minute erzielte Felix den verdienten Ausgleich. Kurz darauf wurde Sepp durch Samet schön bedient und erzielte den Siegtreffer.

Am 23.09.2016 war die SG 83 Nürnberg zu Gast. Auch hier verlief die Anfangsphase wieder  sehr nervös. Durch ein Eigentor in der 13. Minute ging Nürnberg in Führung. Samet unser Marathonmann zeige daraufhin seine ganze Qualität und risse das Spiel an sich, so konnte in der 18. Minute  Andreas ausgleichen. Ab der 21. Minute mussten wir, nach einem Abwehrfehler, erneut  einem  Rückstand hinterherlaufen. Ab jetzt war die gesamte Mannschaft hellwach und konnte sich  in der 27.Minute mit dem 2:2 belohnen. So ging es es auch in die Pause. Nach der Halbzeit spielten wir konzentriert weiter und gewannen das Spiel mit 5:2.

Am 27.09.2016 mussten wir im Pokal zum TSV Markt Erlbach. Das Spiel wurde von beiden Mannschaften von Beginn an sehr intensiv und hitzig geführt. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt, in der 19 Minute gingen wir durch Samet in Führung, 3 min. später folgte der Ausgleich durch Markt Erlbach. Wiederum nach 3 min. gingen wir durch Andreas erneut in Führung und in der 33 Minute konnte Markt Erlbach erneut ausgleichen. Eine Minute später erhöhte Constantin zum 3:2, was auch der Pausenstand war. Kurz nach der Halbzeit fiel durch  Samet das 4:2, Markt Erlbach konnte in der 50 min. noch einmal auf 4:3 verkürzen. Jetzt wurde das Spiel sehr körperbetont, welches der Schiedsrichter mit Zeitstrafen für beide Mannschaften ahndete. In der 68. Minute folgte das 5:3, in der 69. das 6 und 7:3. Das Auftreten der Mannschaft hat Samet`s Vater so sehr begeistert, das er anschließend für jeden einen Döner in seinem Laden (Sam´s Döner) ausgegeben hat, die Mannschaft sagt auf diesem Weg noch einmal DANKE SAM.

Am 1.10. waren wir zu Gast in Deutenbach, auch hier zeigte die Mannschaft gegen einen sehr starken Gegner eine gute Leistung. Leider konnten wir eine 2:0 Führung nicht über die Zeit bringen, kurz vor Schluss mussten wir durch einen Strafstoß den Ausgleich hinnehmen.

Es folgte am 07.10. das Heimspiel gegen den ASV Vach. Hier waren wir von Beginn an die dominierende Mannschaft und gewannen das Spiel mit 4:1.

Im Pokal war am 11.10. der höherklassig spielende TSV Cadolzburg zu Gast. Unsere Mannschaft hielt gut dagegen aber der Gegner war in der Spielveranlagung und auch Läuferisch einfach eine Klasse Besser. Wir verloren das Spiel mit 1:6.

In der Liga ging es am 15.10. beim SV Poppenreuth weiter. Wir begannen das Spiel wieder einmal sehr nervös. Es gelang uns in keiner Weise ein vernünftiger Spielaufbau. Wir gingen mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.  Kurz nach wieder Anpfiff erhöhte Poppenreuth, nach einem Torwartfehler, aufgrund einer Verletzung, auf 3:0.  Durch diese Verletzung mussten wir unseren Torwart gegen einen Feldspieler auswechseln. Nach dieser  Auswechslung wandelte sich die die Mannschaft, ab jetzt wurde der Gegner massiv unter druckgesetzt, und wir konnten das Spiel noch mit einem 3:3 beenden.

Am 21.10. war der TSV Johannis 83 Nürnberg zu Gast. Wir agierten von Beginn an wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen, der wirr über den Platz läuft. Von der Leistung der vorhergehenden Spiele waren wir weit entfernt und verloren  letztendlich, verdient mit 4:7. Damit war auch die Tabellenführung pfutsch.

Es folgte am 28.10. das Heimspiel gegen Griech.SVM.Alexandros Nürnberg. Hier starteten wir sehr konzentriert und lagen zur Halbzeit mit 4:1 vorne. Leider lobte ich in der Spielpause, das bis dahin wirklich gute Spiel der Mannschaft so sehr, dass sie es in der zweiten Halbzeit komplett aus der Hand gaben. Nur mit Glück, konnten wir noch 4:3 gewinnen.

Die nächsten 3 Spiele haben wir erwartungsgemäß mit 7:2, 7:1 und 11:1 gewonnen und stehen derzeit wieder auf dem ersten Tabellenplatz, da der SV Deutenbach ein Spiel weniger hat als wir.

Die Jungs zeigen in dieser Saison das sie mit gleichaltrigen gut mithalten können.  An Einsatz und Willen fehlt es der Mannschaft nicht, das haben sie die letzten Jahre immer wieder gezeigt. In dieser Saison können sie sich mit einer Meisterschaft belohnen. Die Trainingsbeteiligung ist derzeit SUPER und der Wille ist da.  Jungs, wir Trainer sehen also keinen Grund warum wir nicht Meister werden sollten.

 Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in unser „hoffentlich“ Meisterjahr.

Vorrunde F- Jugend 2016/17

Bericht der F-Jugend

Nach einer erfolgsverwöhnten Saison 2015/2016 als „großer“ Jahrgang der G-Jugend, sollte für die nun in die F-Jugend gerückten Spieler des Jahrgangs 2009 und durch die bereits F-Jugend-erfahrenen Spieler des Jahrgangs 2008 eine wesentlich schwierige Aufgabe bevorstehen. Bereits beim heimischen Wanderpokalturnier am 11.09.2016 reichte es nach hart umkämpften Spielen und meist knappen Ergebnissen nur zu einem 5. Platz von 6 Mannschaften gegen die vermeintlich „großen“ Gegner, wie die 2008er Spieler der gegnerischen Mannschaften von unseren 2009er Spielern meist genannt werden. Nach den Turnier-Erfahrungen in der G-Jugend sollte es für die „Kleinen“ am 17.09.2016 zum Punktspiel-Debüt im Ligabetrieb kommen. Gleich am 1. Spieltag musste man zum TSV Emskirchen und es gab ein herbe 14:0 Niederlage. Infolge der für die meisten Spieler neuen Erfahrung, konnten sich diese auf die neue Herausforderung einstellen und man verlor am 2. Spieltag 3:4 zu Hause gegen den SV Hagenbüchach und am 3. Spieltag 1:0 beim SV Losaurach erdenklich knapp und unglücklich. Die beiden nachfolgenden Heimspiele gegen die vermeintlich starken Gegner TV Dietenhofen und TSV Langenzenn musste man sich jeweils chancenlos mit 1:6 und 0:12 geschlagen geben. Am 6. Spieltag sollte es dann soweit sein. Zu Gast beim TSV Wilhermdorf und einem 3:1 Rückstand in der Halbzeitpause nach einigen Unachtsamkeiten in der Anfangsphase des Spiels und der zunehmenden Steigerung, spürten die Trainer, dass das Spiel noch zu drehen ist und motivierten die Spieler dementsprechend in der Halbzeitansprache. Durch eine daraufhin klasse Mannschaftsleistung konnte das Spiel noch gedreht werden und es stand zum Abpfiff verdient 4:3 für den SV Burggrafenhof. Das war echt klasse Jungs!!! Auch die klare 0:9 Heimspiel-Niederlage am letzten Spieltag gegen die SF Laubendorf kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass man mit etwas mehr Glück am 2. und 3. Spieltag einen guten Mittelfeld-Platz belegt hätte.

Weiter so Jungs!!!

Euer Trainerteam Michael und Michael

 

 

 

Bild vom 11.09.2016 beim heimischen Wanderpokal-Turnier in den neuen Trikots, gesponsert von der Firma form & entwicklung. Vielen Dank an den Inhaber Holger Bauer.

 

Trainer v.l.n.r.: Michael Madiar, Michael Klang

 

Stehend v.l.n.r.: Philip Bieber, Jonas Madiar, Louis Klang, Timo Prowinsky, Pascal Fritzsche, Lukas Schmidt, Max Suttner, Paul Schinkel, Kian Schroll

 

Vorne kniend: Henry Bauer

 

Nicht auf dem Bild: Fabian Brück, Jamie Jagla, Jakob Maußner

 

G-Jugend 2016/17

Bericht der G-Jugend

Wir suchen Dich!!!

Die kleinsten Fußballer des SV Burggrafenhof suchen noch Verstärkung, um noch besser trainieren zu können und bald auch an Turnieren teilnehmen zu können.

Du bist Jahrgang 2010 oder jünger und willst auch Teil unserer Mannschaft werden und spüren, wie Teamgeist gelebt wird? Dann komm doch einfach vorbei und erlebe selbst, wie viel Spaß Fußball machen kann. Trainiert wird in den Wintermonaten jeden Donnerstag von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Turnhalle des SV Burggrafenhof in der Ansbacher Str. 50, 90579 Langenzenn. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0172/3608612 oder unter der Email michael.klang@sv-burggrafenhof.de oder auf unserer Homepage www.sv-burggrafenhof.de.

Wir freuen uns, Dich bald bei uns begrüßen zu dürfen!!!

Bis dahin wünschen wir den Spielern, den Eltern, allen Mitgliedern des Vereins, allen Lesern des SVB-Magazins und allen Gönnern des SV Burggrafenhof ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Euer Trainerteam Michael und Michael

Neue Trikots für die D1 Jugend

Pünktlich zur neuen Kreisklassen-Saison erhielt die D1-Jugend der SG Burggrafenhof/Laubendorf einen neuen Trikotsatz. Wir möchten uns herzlich bei unserem Sponsor Leonhard Seefried vom Gasthaus „Zur alten Schmiede“ aus Oberreichenbach bedanken. Bei der offiziellen Übergabe wurde Herrn Seefried ein Mannschaftsfoto überreicht. Er wünschte der Mannschaft erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele.

Training mit Reaktions- und Reflexball

Der SV Burggrafenhof forciert sein Training in allen Bereichen. Derzeit werde im Torwarttraining zum üblichen Fitness- und Sprungtraining auch ein Reaktions- und Reflexball eingesetzt. Die beiden Bälle sollen neben dem Schuss- und Flankentraining gerade die Reaktion der Torhüter und die damit verbundene Augen-Hand-Koordination schulen. Gerade im modernen Torwartspiel ist es wichtig alle „Sinne“ zu nutzen, um möglichst wenig Gegentore zu kassieren. Nachdem im Spiel immer wieder Situationen auftauchen, mit der der Torwart nicht rechnen kann, ist es wichtig auch dies zu trainieren. Hierzu dienen eben auch der genannte Reaktions- und Reflexball, um diese unvorhersehbaren Situationen im Training besser simulieren zu können.