Nachrichtenarchiv Januar 2016

Hallenlandkreismeister U13

Die D2 Jugend ist Hallenlandkreismeister U13 im Futsal

 Nach drei langen und schweren Turnieren sicherte sich unsere SG SV Burggrafenhof/ SF Laubendorf den Titel des Hallenlandkreismeisters U13. Und das als reiner 2004 Jahrgang.

 Den Grundstein legte die Mannschaft bereits vor Weihnachten am 19.12. beim Vorrundenturnier in Oberasbach. Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spielzeit betrug 2x7min auf Handballtore nach Futsalregeln. Und So traten wir mit unserem 8 Mann Kader, bestehend aus Lukas Pfann, Oliver Waßner, Lars Guggenberger, Florian Zinner, Edon Sertolli, Anton Gattinger, Laurin Landauer und Hannes Herboldsheimer gegen Stein, Deutenbach, Altenberg, Cadolzburg und Zirndorf an. Schon beim ersten Spiel waren wir voll auf der Höhe und gewannen zwar knapp aber souverän gegen Altenberg. Im zweiten Spiel ließen wir uns zu einfach auskontern und lagen bereits mit 1:4 gegen den TSV Zirndorf zurück, bevor die Jungs richtig aufdrehten und mit Klasse Spielzügen in den letzten 3 Minuten die Partie zum 5:4 Sieg drehten. Motiviert durch das Drehen der Partie schlugen wir auch Stein. Gegen die ebenfalls an diesem Tag ungeschlagenen Cadolzburger gab es dann eine knappe Niederlage, bevor wir im letzten Spiel des Tages den SV Deutenbach mit 5:0 besiegten. Somit qualifizierten wir uns nach tollen Auftritten als Zweiter für das Halbfinale in Stein.

 Dieses fand bereits am nächsten Tag statt. Es wurde im gleichen Modus wie in der Vorrunde gespielt. Wir starteten mit zwei unnötigen Niederlagen gegen die JFG Bibertgrund und den TSV Wilhermsdorf. Man merkte dass bei der Abwehrarbeit und im Angriff einfach die Frische fehlte. So vergaben wir nach Super Spielzügen frei vor dem Tor und machten hinten zu einfache Fehler. Unseren beiden Mitkonkorrenten vom Vortag Zirndorf und Cadolzburg erging es ähnlich. Im den nächsten Spielen erkämpften wir uns dann einen Sieg gegen Ammerndorf und ein Remis gegen Zirndorf. Somit kam es zum entscheidenden Spiel gegen Cadolzburg. Wir mussten das Spiel gewinnen um weiterzukommen. Die Mannschaft war dem Druck gewachsen und zeigte ihr bestes Spiel an diesem Tag, wir gewannen mit 2:0 und waren mit 7 Punkten im Finale.

 Das Finale der Hallenlandkreismeisterschaft fand dann am Samstag den 9.1.2016 in Stein statt. Dieses mal in zwei Gruppen mit Halbfinale. Nachdem unser kleiner Kader durch zwei Skifahrer dezimiert wurde, nominierten wir Miika Schmidbauer fürs Finale nach. Mit sieben Jungs gingen wir ins erste Spiel gegen die JFG Nördlicher Landkreis 1 und gewannen nach starker Leistung mit 1:0. Im zweiten Gruppenspiel gegen den TSV Ammerndorf konnten wir uns noch steigern und gewannen überzeugend mit 2:0. Da wir bereits fürs Halbfinale qualifiziert waren, schonten wir im letzten Gruppenspiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Altenberger unsere Kräfte und nahmen eine Niederlage in kauf. Im Ersten Halbfinale traten wir dann als Gruppenzweiter  gegen den Gruppensieger der Gruppe A an. Dort setzte sich die JFG Südliche Rangau  Kickers als erster vor dem TSV Wilhermsdorf durch. Mit einem fantastischen Spiel unserer Mannschaft, stellenweise mit Direktkombinationen, erspielten wir uns einen nie gefährdeten 4:1 Sieg gegen die JFG. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Wilhermsdorfer gegen den  starken TSV Altenberg durch. Somit kam es zum Derby im Finale. Nach dem Einlaufen der   beiden Mannschaften vor der applaudierenden Halle, waren die Jungs sofort voll bei der Sache und gingen durch eine schönen Treffer mit 1:0 in Führung. Wir verpassten aber, trotz guter Möglichkeiten ein zweites Tor nachzulegen. Und mussten somit bis zum Schluss zittern, aber mit einer erstklassigen Abwehrarbeit sicherten wir uns den Sieg! Nach ertönen der Schlusssirene gab es kein Halten mehr. Die Mannschaft konnte den Pokal in die Höhe stemmen und jeder erhielt noch ein T-Shirt mit der Aufschrift HLK-Meister 2016.

Herzlichen Glückwunsch Jungs, ihr habt einen Klasse Fußball gespielt und euch den Sieg verdient!

Nächstes Jahr können wir den Titel ja verteidigen, wir sind schließlich alle 2004 und können somit nochmals beim U13 Turnier teilnehmen.

 Euer Trainerteam