Nachrichtenarchiv November 2015

Wichtiger Dreier im Derby gegen Cadolzburg

TSV Cadolzburg – SV Burggrafenhof 2:4 (1:3)

Beide Mannschaften starteten konzentriert, aber bereits in der 8. Minute bekam unsere Mannschaft einen Freistoß zu gesprochen, welchen Patrick Raab mit voller Wucht, angetrieben auch vom in diese Richtung blasenden Wind, in die Maschen zum 0:1 versenkte. Cadolzburg zeigte sich davon nicht geschockt und spielte danach weiter offen nach vorne, so dass keine drei Minuten später Florian Bieber den Ausgleich erzielen konnte. In der 20. Minute war es wieder soweit, diesmal wurde Marco Singer zu unsanft vom Ball getrennt, wieder bekamen wir einen Freistoß zu gesprochen, den Singer wie auch schon vorher Patrick Raab in Windrichtung in das Tor schmetterte. Zehn Minuten später gab es wieder Freistoß für unsere Farben und wieder zeigte Patrick Raab seine Freistoßsicherheit, in dem er auch diesen Ball zum 1:3 versenkte.

Nach der Halbzeit hatte nun Cadolzburg den Wind auf seiner Seite, konnte aber davon keinen Nutzen ziehen. In der 54. Minute erzielte Max Nüchterlein nach einer Ecke den 2:3-Anschlusstreffer per Kopf. Cadolzburg war nun wieder im Spiel und setzte alles daran, den Ausgleich zu erzielen, doch dieses Verlangen sollte schnell beendet werden, als nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr Raab Schottenhammel bediente, der sich nicht lange bitten ließ und das 2:4 in der 67. Minute machte. Danach zeigte Cadolzburg mehr eine Sichtweise Richtung Füße unserer Jungs, als auf den Ball, wodurch viele Freistöße, gelbe Karten und Verletzungen entstanden.