von Christian Boss

SV Burggrafenhof – FC Stein 4:2 (3:0)

In der ersten Halbzeit brachte Stein keinen Fuß auf den Boden, dafür war die Heimmannschaft zu präsent und zu stark. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld und in der Nähe des Steiner Tores statt. Dominik Müller im Hüfer Tor musste in der ersten Halbzeit nicht eingreifen.

Das 1:0 fiel bereits in der 12. Spielminute. Nach einer Ecke von Raab konnte die Abwehr der Gäste nicht entscheidend klären. Der Ball landete vor den Füßen von Florian Weißer, welcher eiskalt einschoss. In der 26. Minute erhöhte die Heimmannschaft auf 2:0. Raab konnte sich im Mittelfeld behaupten und setzte Schottenhamml in Szene, welcher die Führung erhöhte. Kurz vor der Halbzeit dann die vermeintliche Entscheidung im Form des 3:0 erneut durch Florian Weißer.

Nach der Halbzeit allerdings ein anderes Bild. Der FC Stein wollte nun auch mitspielen und kam energisch aus der Kabine. Dies nutzte Elibol nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun härter geführt, was sich in einigen gelben Karten und Freistößen auf beiden Seiten wiederspiegelte. In der 81. Spielminute dann der 3:2 Anschlusstreffer durch Sinn, welcher den Gästen weiter Aufwind gab aus Burggrafenhof etwas mitzunehmen.

Dies blieb allerdings verwehrt, denn den Schlusspunkt setze erneut die Heimmannschaft in Form von Raab, welcher von den Steiner Spielern zu keiner Zeit unter Kontrolle zu bringen war und in der 91. Spielminute zum 4:2 traf und den Sieg der Hüfer besiegelte.

Somit konnte die Truppe von Juri Judt bereits den zweiten Sieg nach der Winterpause feiern und steht nun mit 26 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zusätzlich hat man noch ein Spiel weniger.

Am Sonntag kommt nun der schwächelnde Tabellenführer aus Gutenstetten nach Burggrafenhof und auch hier soll etwas Zählbares auf Seiten der Heimmannschaft stehen.

Zurück

Fan-Shop

Verein

Magazin

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr...