von Gerald Zinner

E2 can do!

 E2 can do!

Unsere E2 kann schon, wenn sie will. Nach einem klassischen Fehlstart in die Hallensaison haben wir langsam wieder in die Spur zurückgefunden. Der erste Auftritt der Hallensaison 2016/17 bei der Hallenkreismeisterschaft ist nicht weiter erwähnenswert. Da ist so ziemlich alles daneben gegangen! Man muss aber auch entschuldigend sagen, dass viele Spieler ohne ein einziges Hallentraining zum Turnier gefahren sind. Aber gut, solche Tage gibt’s halt. Etwas besser hat es da schon bei unserem ersten Turnier 2017 beim SF Laubendorf ausgesehen. Zwar war eine top Platzierung nicht drin, aber doch eine sehr deutliche Leistungssteigerung zur Hallenkreismeisterschaft. Das Auftaktspiel gegen den Gastgeber haben wir traditionell verschlafen. Das hätten wir eigentlich nie verlieren dürfen. Mit der Auftaktniederlage im Rücken mussten wir dann gegen Veitsbronn und Altenberg punkten, die ja von Haus auf nicht gerade den schlechtesten Fußball spielen. Da wir Altenberg, nach einem wirklich packenden Fight auf Augenhöhe, nicht besiegen konnten, mussten wir uns mit dem Spiel um Platz 5 begnügen. Ein 1:0 gegen den DTV Diespeck hat uns wenigstens wieder etwas lächeln lassen. Als nächstes Turnier stand Emskirchen auf dem Plan. Die Mannschaften kannten wir eigentlich alle aus unserer Punkterunde. Auch unsere beiden Tabellenführenden, Neustadt und Markt Erlbach, waren mit am Start, was uns aber nicht hinderte das Turnier zu gewinnen. Und das Ganze noch nicht mal unverdient. Der Auftakt war aber wieder sehr zäh. Gegen Diespeck und Emskirchen, wo eigentlich zwei Siege eingeplant waren, kam jeweils nur ein durchschnittliches 0:0 heraus. Was so nicht geplant war, aber uns viel Freude gemacht hat, waren dann die Siege gegen Neustadt und Markt Erlbach, die uns etwas unterschätzt hatten. Da sich dann auch die anderen Mannschaften fleißig gegenseitig die Punkte abgegraben haben, hatten wir es im letzten Spiel gegen Sugenheim selbst in der Hand das Turnier zu gewinnen. Aber gegen den vermeintlich schwächsten Gegner, haben wir uns am schwersten getan. Ein letztlich glückliches 2:1 hat dann aber trotzdem zum Turniersieg gereicht. Danach stand noch das Diespecker Hallenturnier auf dem Zettel. Gut, ein etwas eigenwilliger Spielplan, bei dem man beim ersten Fehler gleich weg vom Fenster ist und eine gute, aber nicht so souveräne Vorstellung wie in Emskirchen haben uns den 5. Platz eingebracht. Man hat aber auch gesehen, dass sich unsere Gegner schon viel besser auf uns eingestellt hatten. Das hat’s dann auch nicht wirklich einfacher gemacht.  Alles in allem zeigt die Hallensaison genau das, was wir schon seit Jahren sehen. Die Mannschaft kann es, sie verbessert sich laufend, individuell und auch als Team, aber diese Mannschaft ist auch sehr „kopflastig". Wenn der Kopf frei ist und sie auf den Platz gehen, um einfach zu kicken, läuft es. Wenn sie das denken anfangen, über Gegner, die vom Papier her besser sind, verkrampfen sie. Auf jeden Fall haben wir eine smarte, intelligente Truppe, die ihren Weg machen wird und an der wir noch sehr viel Spass haben werden.

Macht einfach so weiter. Die Richtung stimmt... E2 can do, wenn ‘se will ;-)

Euer Björn, Jan & Andi

Zurück